Waldputzete 2014

Der Hardtschulwald hinter der Hardtschule wird oft als Müllhalde benutzt. Bei Spaziergängen oder Ausflügen fällt dies vor allem den Kindern auf. Dabei ist der Wald ein Ort der Natur, in dem man mit den Gedanken ausschweifen kann; zumindest so lange, bis einem der Müll ins Auge fällt. Daher hatten es sich verschiedene AGs zur Aufgabe gemacht, eine Waldputzete zu veranstalten. Mit dem Hardtschul-Bollerwagen, Handschuhen, riesigen Mülltüten und Müllzangen bewaffnet, gingen die fleißigen Kinder ans Werk. Neben hallgefüllten Einmachgläsern, Fahrradreifen, einem kaputten Fahrrad und Metallrohren, einer Autobatterie wurden alte Flaschen und noch allerlei Müll gefunden. Spaß und ganzer Körpereinsatz waren hier an der Tagesordnung. Durchgeschwitzt und stolz auf den sauberen Wald, konnten die Kinder der AGs nach getaner Arbeit nach Hause gehen.