Lesenacht in der Hardtschule

Gespensternacht

Endlich war die Lesenacht gekommen. Alle Kinder kamen verkleidet und mit viel Gepäck zum Übernachten in die Schule. Bald mussten die Eltern gehen und die Kinder waren alleine mit drei Lehrerinnen in der Schule. Alle packen ihre Sachen aus. Die mitgebrachten Lebensmittel wurden in die Küche gebracht. Nach einer Weile aßen wir Spaghetti Bolognese. Es schmeckte sehr lecker!!! Danach haben wir ein paar Spiele gespielt. Dann haben wir uns bettfertig gemacht. Am nächsten Morgen gab es ein Englisches Frühstück.

- Ramona und Alexa

Die märchenhafte Schule

Wir haben in der Schule übernachtet. Alle mussten verkleidet in die Schule kommen. Erstmal haben wir Abendessen gegessen. Danach sind wir in die Bücherei gegangen. Da waren fast in jeder Ecke Tücher und Kerzen. Die Prinzessin auf der Erbse hat uns ein Märchen vorgelesen, in dem wir selbst vorkamen. Danach mussten wir Kärtchen ziehen. Ich habe die Federgruppe erwischt. Wir hatten das Märchen „Frau Holle“. Wir hatten nur eine halbe Stunde Zeit, um was Kleines vorzubereiten. Danach hatten wir noch ein kleines Rätsel mit Taschenlampen gelöst. Später mussten wir ins Bett und durften noch lesen. Fast sind alle bis 00Uhr wach geblieben. Als alle eingeschlafen sind, war es sehr leise. Das hat zumindest Frau Daub erzählt, denn wir bekamen es ja nicht mehr mit. Am nächsten Tag haben wir Frühstück gegessen. Dann sind auch die anderen Kinder gekommen. Wir sind danach hoch in unsere Klasse gekommen und haben Spiele gespielt, denn es war ja der Schmutzige Donnerstag. Ein bisschen später haben wir ein Trommeln gehört, alle sind zum Schrank gegangen außer Larissa, sie stand bei Frau Daub. Als der Poppele angefangen hat zu singen: „Hoorig, hoorig, hoorig ist der sell und wenn der sell nicht hoorig ist…“, da sind alle nach einander aufgestanden und es war eine schöne Fasnacht.

- Eli und Larissa

In der schönen Nacht

Bei der Lesenacht haben die 3b einen Wettkampf gemacht. Sie mussten ein Lösungswort herausfinden und es gab zwei Teams, eine gelbes und eine grünes. Wir mussten mit der Taschenlampe rumlaufen, weil es dunkel war. Man sollte mit dem Team zusammen halten. Jede Mannschaft hatte eine Zettelschlange bekommen, auf der Aufgaben standen. Mit viel Suchen und Erfolg hat es die grüne Mannschaft als erste geschafft. Leider hatte die gelbe Mannschaft weniger Erfolg, mit vereinten Kräften hat sie es aber auch geschafft. Als Belohnung gab es eine Schatztruhe voller Muffins, die Frau Spitzner selbst gebacken hatte. Später schliefen alle gut. Am nächsten Tag haben uns die frechen Narren befreit. Es war eine super Lesenacht, wie man sich vorstellen kann.

- Melanie und Jonita

Die coole Lesenacht

Es hat uns bei der Lesenacht viel Spaß gemacht. Besonderst bei der Schnitzel-jagd, denn am Ende gab es leckere Muffins. Aber am besten fand ich, dass wir mitten in der Nach lesen durften. Aber irgendwann mussten wir doch schlafen gehen. Am Morgen haben wir sehr schön gefrühstückt. Danach gingen wir nach oben um zu spielen, später kam der Poppele rein, um uns zu befreien.

- Marlon und Maik

Die Lesenacht

Es hat uns bei der Lesenacht sehr viel Spaß gemacht. In der Lesenacht haben wir als erstes gegessen. Die Spaghetti waren sehr lecker. Nach dem Essen haben wir Märchen erzählt. Danach mussten wir eine Karte ziehen und wurden in Gruppen eingeteilt. Dann hat jede Gruppe ein Märchen gekriegt und aufgeführt Später wurden alle in Gruppen aufgeteilt für die Schnitzeljagd mit Taschenlampen. Wer es gelöst hatte, der hat einen Muffin gekriegt. Später sind wir schlafen gegangen. Wir haben gut geschlafen.

- Nick und David Sv.

Die Übernachtungs-Party

Die Klasse 3b übernachteten in der Schule. Die Eltern haben uns hingebracht. Dann hat Frau Spitzner die Nudeln gekocht und die Tomatensoße warm gemacht, aber sie hatte auch Hilfe. Es hat lecker geschmeckt. Danach sind wir zur Bücherei. Frau Rottenberg hat uns eine Geschichte vorgelesen die Lehrerinnen hatten alles mit Lichtern und Tüchern geschmückt. Dann haben wir in einen Sack gegriffen und hatten ein Zeichen drauf, ein Märchensymbol. Dann ging jede Gruppe in den Raum, an dem ihr Zeichen hing. Dort haben wir ein Märchen gelesen und es später der ganzen Klasse vorgeführt. Später haben wir noch eine Schatzsuche gemacht. Es gab zwei Gruppen gelb und grün, die grüne Gruppe hat leider gewonnen und unsere Gruppe gelb hat verloren. Schade.

- Léonie & Anita

Die Märchenhafte Schule

Das Abenteuer der Klasse 3b
Wir fragten uns, wie diese Lesenacht bloß wird. Wir richteten unsere Betten im Klassenzimmer und gingen dann gemütlich essen. Es gab leckere Spagetti mit Soße, die Frau Duprée vorgekocht hatte. Danach gingen wir in die Bücherei und griffen dort in einen Sack, in dem Bilder waren. Wir sind alle in unsere vorgegebenen Räume gegangen. Wir haben Märchen aufgeführt. Jana, Nick, Elisabeth und Christian waren im Märchen „ Dornröschen“. Julia, Maik, David, Davide und Alessia waren im Märchen „ Rapunzel“. Das war lustig. Danach machten wir eine Schnitzeljagd. Jedes Team bekamen bunte Schlangen mit Rätseln. Das grüne Team war als erstes da. Das gelbe Team war hingegen als zweites da. Am Morgen aßen wir ein Englisches Frühstück. Es hat sehr lecker geschmeckt.

- Julia und Jana

Die verzauberte Lesenacht

Wir haben in der Schule eine verzauberte Lesenacht gemacht und haben Spagetti mit einer Hackfleischsoße gegessen. Danach liefen wir in die Bücherei und die Prinzessin auf der Erbse las uns eine kleine Geschichte vor. Später haben zwei Mannschaften eine Papierschlange bekommen. Da suchten wir die Zettel, auf denen Buchstaben draufstanden. Danach haben wir einen Muffin bekommen. Nach dem Essen haben wir unsere Pyjamas angezogen und unsere Zähne geputzt. Alle haben in der Nacht mit Taschenlampen gelesen. Am Morgen aßen wir ein Englisches Frühstück. Später sind wir nach oben gegangen und haben „Die Reise nach Jerusalem“ gespielt und viele andere Spiele gespielt. Nach einer Weile haben uns die Narren befreit.

- Alessia und Elisabeth

Die Lesenacht der Klasse 3b

Die Klasse 3b legten alle Sachen auf die Tische. Dann gingen wir runter in die Küche. Wir aßen Spagetti bolognese. Die 3b ging in die Bücherei. Da hat uns die Prinzessin auf der Erbse eine Geschichte vorgelesen. Dann müssten wir eine Aufführung machen. Danach sind wir schlafen gegangen. Am nächsten Tag kochten wir ein vorzügliches Frühstücksessen. Nach den Essen kam der Poppele, um uns zu befreien. Dann sind wir alle nach Hause gegangen.

- David K. und Davide

Ein Märchen hatte Lesenacht in der Schule

In der Schule haben wir eine Lesenacht gefeiert .Wir haben eine Schatzsuche gespielt. Die grüne Gruppe war als erstes da. Die gelbe Gruppe kam als Letztes. Der Schatz war eine Schatzkiste voll mit Muffins. Am Abend haben wir gegessen. Dann hat Frau Rottenberg uns eine Geschichte vorgelesen. Danach haben wir eine Schatzsuche gemacht und wir fanden es sehr toll. Zuerst mussten wir unsere Hand in einen Sack stecken und holten ein Kärtchen heraus, da war ein Bild und wir mussten im Dunkeln mit den Taschenlampen den Raum finden, an der Tür war das Bild angeklebt. Natürlich waren paar Kinder zusammen, aber es gaben verschiedene Kärtchen. Als wir in den Raum eingetreten sind, war es sehr hell und es lagen viele verschiedene Sachen und ein Blatt mit dem Märchen, das wir lesen und nachher der ganzen Klasse vorführen sollten. Als wir fertig wurden mussten wir ins Bett.

- Vanessa und Christian

Die Lesenacht

Die Lesenacht war super. Am Anfang aß die 3b Spaghetti bolognese und dann gingen wir in die Bücherei. In der Bücherei sah es sehr schön aus. Wir setzten uns hin und entspannten uns. Auf einmal nahm Frau Rottenberg ein Buch, ein Buch über die Lesenacht. Sie las uns vor und sagte, dass die aus dem Buch, also wir Kinder eine Schatzsuche machen werden. Wir holten unsere Taschenlampen und gingen wieder in die Bücherei und bekamen eine Kette aus Zetteln und ein Zettel mit Zahlen drauf, auf den wir die Lösungswörter schreiben mussten. Das grüne Team hat den Schatz als erstes gefunden. Danach gingen wir schlafen.

- Chantal und Alyssa