Schulsozialarbeit an der Hardtschule

Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe, bei dem sozialpädagogische Fachkräfte kontinuierlich am Ort Schule tätig sind. Sie arbeiten mit den Lehrkräften auf einer vereinbarten und gleichberechtigten Basis zusammen, um SchülerInnen in ihrer individuellen, sozialen und schulischen Entwicklung zu fördern. Sie beraten und unterstützen Erziehungsberechtigte und LehrerInnen bei der Erziehung und dem erzieherischen Kinder- und Jugendschutz, helfen Bildungsbenachteiligungen abzubauen und eine schülerfreundliche Umwelt mitzugestalten. Das Angebot der Schulsozialarbeit ist freiwillig, vertraulich und kostenlos. Die Dienst- und Fachaufsicht obliegt dem kommunalen Träger und ist unabhängig von der Schule und der Schulaufsichtsbehörde.

Ziele der Schulsozialarbeit

- Individuelle Unterstützung von SchülerInnen bei schulischen und familiären Problemen,
- Begleitung der Kinder in akuten Krisensituationen,
- Förderung der persönlichen und sozialen Entwicklung der Kinder,
- Erweiterung der Konfliktfähigkeit von SchülerInnen,
- Förderung der Selbstverantwortung der Kinder und ihrer Fähigkeit, eigene Interessen zu entwickeln und umzusetzen,
- Abbau von Bildungsbenachteiligungen,
- Unterstützung der Lehrkräfte bei sozialen Schwierigkeiten in ihrer Klasse und bei Problemen mit einzelnen SchülerInnen,
- Stärkung der erzieherischen Kompetenzen von Erziehungsberechtigten,
- Verbesserung des Schulklimas

Angebote der Schulsozialarbeit

- Beratung und Information von Kindern, Erziehungsberechtigten und Lehrkräften bei Schwierigkeiten sowie Erziehungs- und Lebensfragen,
- Information über andere soziale Einrichtungen und Beratungsstellen,
- Einzelfallhilfe und Krisenintervention,
- Sozialpädagogisches Arbeiten mit Klassen und Gruppen (Gewaltprävention, Klassenrat, Prävention von sexueller Gewalt/ Mein Körper gehört mir!, Gewaltfreie Selbstbehauptung, Sozialtraining, Integration, Aggressionsabbau, Resilienz, Gewaltfreie Kommunikation),
- Projektarbeit,
- Konflikthilfe (Dreiecksgespräche, Mediation-Streitschlichtung, Tat- und Schadensausgleich, Wiedergutmachung, systemische Mobbingintervention usw.),
- Netzwerkarbeit (Arbeit im System Schule/ Schulentwicklung, Sozialraumorientiertes Arbeiten).

Kontakt

Ivonne Lehmann (Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin FH)
Schulsozialarbeit an der Hardtschule
Freiburger Str. 8
78224 Singen

Büro: 07731 8227824
eMail: Info-Mail lehmann@schulsozialarbeit-in-singen.de

Sprechzeiten:
Mo - Fr 8.00 – 14.00 Uhr
Mo + Mi Nachmittag 14.00 – 16.00 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung