Ein klassenübergreifendes Schulprojekt der Hardtschule

In den vergangenen Wochen stellten Lehrer und Schüler der Hardtschule gemeinsam ein Projekt auf die Beine, das nun sämtliche Schüler (Eltern und Mitarbeiter) der Hardtschule bis zu den Sommerferien nutzen können:

Im Flur steht für jeden zugänglich ein langer Tisch mit zahlreichen Blumenväschen (Reagenzgläser, die in farblich gekennzeichneten Lochbausteinen stecken). Jeder Schüler darf Wiesenblumen mitbringen und deren Namen selbständig bestimmen.
Der richtige Pflanzenname wird auf ein kleines Fähnchen geschrieben und dieses mit der Blume zusammen in eine Vase gesteckt.

Damit den Schülern die selbständige Pflanzenbestimmung besser gelingt, wurden im Vorfeld gemeinsam Bestimmungskarteikarten hergestellt. Die Karteikarten wurden nach Blütenfarben sortiert und stehen nun den Schülern in fünf unterschiedlichen Kästchen zur Verfügung. Bringt ein Schüler z.B. eine gelbe Blume mit, schaut er im gelben Karteikästchen nach, ob er seine Blume findet. Die vordere Seite der Karteikarte stellt die Pflanze mit Namen und in Form von drei Zeichnungen vor. Auf der Rückseite der Karteikarte sind (für die älteren und besonders interessierten Schüler) noch weitere Informationen zur Pflanze zu lesen.

Zusätzlich zu den Karteikarten liegen noch ein Blumenbestimmungsbuch und ein Kartenspiel bereit.

Wie sich herausstellt, findet das Projekt großen Anklang. Die Schüler sind hoch motiviert, „ihre eigene“ Pflanze zu bestimmen. Und Motivation ist bekanntlich Voraussetzung allen Lernens.

Besonders hervorzuheben ist die flexible Einsetzbarkeit dieses Projektes: ein mitgebrachtes Blümchen wird schnell zwischendurch bestimmt- ob vor Unterrichtsbeginn oder zwischen den Pausen. Oder eine ganze Klasse begibt sich im Rahmen des MeNuK-Unterrichts auf einen Lerngang und bestimmt anschließend die Blumen. Auch kleinere Gruppen im Rahmen des Ganztagesbetriebes nutzen die Bestimmungstische bereits rege.
Langweilig wird das Projekt nicht so schnell, da durch unterschiedliche Blütenzeiten immer wieder neue Pflanzen mit ins Spiel kommen.

Zuletzt sollte erwähnt werden, dass der Pflanzenbestimmungstisch regelmäßig gepflegt werden muss. Auch hier setzen sich Schüler gerne ein, entfernen verwelkte Blumen und sorgen dafür, dass die Vasen immer mit frischem Wasser gefüllt sind.

 

Gefördert wird dieses Projekt von der Sparkasse Singen-Radolfzell.

Sparkasse