Ein klassenübergreifendes Schulprojekt der Hardtschule

In den vergangenen Wochen stellten Lehrer und Schüler der Hardtschule gemeinsam ein Projekt auf die Beine, das nun sämtliche Schüler (Eltern und Mitarbeiter) der Hardtschule bis zu den Sommerferien nutzen können: Im Flur steht für jeden zugänglich ein langer Tisch mit zahlreichen Blumenväschen (Reagenzgläser, die in farblich gekennzeichneten Lochbausteinen stecken). Jeder Schüler darf Wiesenblumen mitbringen und deren Namen selbständig bestimmen. Der richtige Pflanzenname wird auf ein kleines Fähnchen geschrieben und dieses mit der Blume zusammen in eine Vase gesteckt. Damit den Schüler...
Mehr lesen

Sicher mit dem Fahrrad unterwegs – auf dem Weg zum Fahrradführerschein

Die vierten Klassen kommen jährlich in Kooperation mit den Polizisten des Polizeipräsidiums Konstanz – Referat Prävention – in den Genuss der Verkehrserziehung. Wie beim echten Führschein spielt auch beim Fahrradführerschein die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine wichtige Rolle. Die Lehrer bereiten im Unterricht die Theorie der verschiedenen Themengebieten vor. Einmal in der Woche besuchen die Klassen – mit ganz viel Theoriewissen im Gepäck – die Verkehrspolizisten Dietmar Schneider und Hermann Widenhorn auf dem Verkehrsübungsplatz auf dem Pausenhof der Hebelschule. Nachdem die Helme eing...
Mehr lesen

Kunst-AG macht 1. Platz beim Kunstwettbewerb „Art & Cars“

Die Kunst-AG nahm im Oktober teil an einem Kunstwettbewerb, der vom Singener MAC- Museum ausgeschrieben wurde. Es konnten Bilder oder Plastiken zum Thema „Art & Cars“ eingereicht werden. Nach einer Phase der Ideenfindung beschloss die Kunst-AG, ein Auto zu bauen. Es bot sich an, dafür das „Raumschiff“ zu verwenden, das für die letzte Theateraufführung gebaut wurde. Aus dem Raumschiff wurde also mit vereinten Kräften ein Auto. Für das Design des Autos gab es etliche Ideen: vom Blätter- oder Moosauto über ein Fellauto- die Mädchen zeigten sich sehr kreativ. Zuletzt wurde ein „Kandinsky-Fl...
Mehr lesen

Die Hardtschule macht eine Reise in die Steinzeit

P1000792 Zusammen mit unseren Lehrerinnen besuchten wir, die Klasse 3b, das Hegau Museum in Singen. Dort konnten wir die Ausgrabungen der Archäologen, die sie hier in der Gegend gefunden haben, anschauen. Besonders gut gefallen hat uns das Skelett. Wir erfuhren, dass bei Ausgrabungen nur Knochen und Steine gefunden werden können, da Holz, Haut und Haare verwesen. Zusammen mit der Museumspädagogin haben wir die Steinzeitwerkzeuge und Waffen genau angeschaut und festgestellt, dass die Steinzeitmenschen viele Dinge, die wir heute auch noch benutzen, erfunden haben. Das Feuermachen war für uns gan...
Mehr lesen

Autorenlesung mit Manfred Mai

Jedes Jahr organisiert die Stadtbücherein Singen für die Schulen eine Autorenlesung. Die 4. Klassen kamen dieses Jahr am 19. November 2014 in den Genuss, eine Autorenlesung mit Manfred Mai zu besuchen. Als Unterstützung hatte Manfred Mai Martin Lenz, den Musiker, dabei. Nach einem wunderbar begrüßenden „Guten Morgen“-Lied löcherten die Schüler Herrn Mai zunächst mit Fragen („Wie dick ist dein dickstes Buch?“, „Was ist dein bekanntestes Buch?“, „Wie schreibt man Bücher?“,..) gab es einen unterhaltsamen Wechsel zwischen spannender Lesung von Herrn Mai und fetzigen Kinderliedern von Herr Lenz. Di...
Mehr lesen