Ausflug in das Archäologische Landesmuseum in Konstanz

Schüler aus den vierten Klassen berichten, wie der Tag für sie war:

Vanessa S.: Am 16.06.2015 waren wir, die Klasse 4b, mit der Klasse 4a im Archäologischen Landesmuseum in Konstanz. Als erstes sind wir mit dem Bus dort hin gefahren. Die Fahrt hat sehr viel Spaß gemacht, weil wir die ganze Zeit gesungen haben. Als wir ankamen, haben wir sofort unsere Jacken ausgezogen und sind ins Ausgrabungs-Zelt der Römer gegangen. Dort haben wir drei Skelette gesehen: ein Mann, ein Kind und das Skelett von einem Hund. Danach sind wir in den Kunstraum gegangen und haben Mosaik-Steinchen auf Holzplatten geklebt. Anschließend haben wir draußen gegessen und sind zurück zur Schule gefahren.

Chantal H.:Wir gingen am 16.06.15 mit den Klassen 4b und 4a in das archäologische Landemuseum. Dort sahen wir viele alte Sachen und auch Skelette von Menschen und auch Tieren. Auch die Böden der Römer sahen wir und alles drehte sich nur um die Römer. Eine Frau sagte, dass manche Römer ihre Essens-Reste auf dem Boden verteilt hatten. Außerdem galt bei den Römern auch, dass sie im liegen aßen. Sehr typisch war auch bei reichen Leuten, so wie bei Julius Cäsar, der mit Mosaiken bedeckte Boden. Anschließend durften wir wie Fliesenleger selbst Mosaike basteln. Es hat sehr viel Spaß gemacht!

Gjustina M.: Die Klasse 4b und 4a waren im Archäologischen Landesmuseum in Konstanz.
Wir sind mit dem Bus dorthin gefahren. Wir waren in einer nachgebauten Ausgrabungsstädte. Danach waren wir in einem Raum und haben Mosaike gemacht. Als Letztes haben wir uns angezogen wir sind raus gelaufen. Am Ende haben wir draußen noch gegessen und dann war auch schon der Bus da.Ich glaube, dass es allen gut gefallen hat. Mir hat das sehr, sehr viel Spaß gemacht.

Jasmin P. und Milo M.: Heute waren wir in Konstanz im Archäologischen Landesmuseum. Frau Kreuzberg hat uns in ein Ausgrabungszelt gebracht und uns von Skeletten erzählt. Danach sind wir in einen anderen Raum gelaufen, in dem sie uns ausgegrabene kleine Gläser gezeigt hat. Danach haben wir selber Salbe und Öl hergestellt. In Bus haben wir viel Quatsch gemacht. Der Tag hat uns sehr gefallen.